Abschlussveranstaltung e-RegioWerk – Freiburg & Ortenau

 

Die IKK classic und die Kreishandwerkerschaften Freiburg und Ortenau haben mit ihren Innungen und engagierten Betrieben sowie der Universität Hamburg eine tolle Abschlussveranstaltung im Europa-Park in Rust am 25.112019 hingelegt. Herr Ullrich, Präsident der Handwerkskammer Freiburg, machte deutlich, warum er vom Projekt von Anfang an begeistert war und alles getan hat, um es nach Freiburg zu holen. Dr. Christine Busch stellte die in den letzten 3,5 Jahren erarbeiteten Ergebnisse des Projekts e-RegioWerk vor. Die am Projekt beteiligten Betriebe in der Region wurden für Ihre erfolgreiche Teilnahme ausgezeichnet. Wir danken allen Betrieben, Inhabern und Inhaberinnen, Ihren Familien und Ihren Teams sehr herzlich für ihren Einsatz und ihr Vertrauen!

 

Unternehmerpaare für Tagebuch-Studie gesucht

Gesunde Unternehmerpaare – getrennte Lebensbereiche sind nicht denkbar?!

Die Universität Hamburg sucht Handwerksunternehmer/innen, die mit dem/der Lebenspartner/in an einer Tagebuchstudie teilnehmen. Dabei geht es um den Ausgleich verschiedener Anforderungen und Erholung in allen Lebensbereichen.

Nutzen: Sie erfahren, welche Stellschrauben Sie drehen können für ein Leben in Balance. Zudem unterstützen Sie maßgeblich die Forschung zu diesem Themenbereich. Bei einer vollständigen Teilnahme beider Lebenspartner erhalten Sie zusammen ein kleines Dankeschön (Gutschein) im Wert von 50 Euro, eine individuelle Ergebnisrückmeldung sowie Informationen zu Kraftquellen und Strategien für ein Leben in Balance.

Ablauf: Für die Befragung werden Ihnen Tagebücher und alle weiteren Unterlagen mit frankiertem Rückumschlag zugeschickt. Es gibt eine kurze Vorab-Befragung und dann an fünf aufeinanderfolgenden Tagen die Tagebuchbefragung (ca. 3 Minuten morgens und 10 Minuten abends). Ausgewertet wird gemäß den Datenschutzbestimmungen getrennt von persönlichen Daten.

Mitmachen: Schicken Sie zur Teilnahme Ihre Post-Anschrift an romana.dreyer@uni-hamburg.de.

e-RegioWerk auf dem A+A Kongress

 

Das Projekt e-RegioWerk stellte auf dem 36. Internationalen Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Düsseldorf am 05.11.19 die in den letzten 3,5 Jahren erarbeiteten, erprobten und evaluierten Maßnahmen und Online-Tools vor. Über 60 Kleinbetriebe haben am Projekt mitgewirkt. Neben dem Gesundheitscoaching für Unternehmerpaare, wurden auch ein Online-Analysetool zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Gesundheit, eine Prozess- und Teamentwicklung sowie zahlreiche Online-Kurse präsentiert:

https://www.handwerksblatt.de/themen-specials/arbeitsschutz-im-betrieb/gemeinsam-stark-im-kleinbetrieb

e-RegioWerk auf der AOW Tagung 2019

Die 11. Tagung der Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie (AOW) der Deutschen Gesellschaft für Psychologie fand in Braunschweig vom 25.09.2019 bis 27.09.2019.

Die Universität Hamburg stellte dort einige wissenschaftliche Erkenntnisse aus dem Projekt eRegioWerk vor. Die vorgestellten Präsentationen finden Sie hier zum Download:

Christine Busch – Erfolgsfaktor von Teamentwicklung: Empathie des Trainers?

Danièle Wittkopf – Perspektivübernahme im Team als zu fördernde Ressource im Team

Romana Dreyer – Work-Life Balance Crafting als tägliche Aufgabe von Kleinunternehmern und ihren Partnern

Yanina Mallok – Die Rolle der regionalen Netzwerke bei der Implementierung von gesundheitsförderden Angeboten (Englisch)

Abschlussveranstaltung 2019 – A+A Kongress Düsseldorf

Wir laden herzlich zur Abschlussveranstaltung des Verbundprojekts e-RegioWerk „Regionale Präventionsallianzen für KMU“ ein.

Zeit: Dienstag, den 05.11.2019 von 10-12.30 Uhr

Ort: A+A Kongress 2019 , Düsseldorf

Hier ist der Link zum Programm

und zur Registrierung sowie zu den Tickets für den A+A Kongress: http://www.basi.de/aa-kongress/

 

Wir freuen uns über zahlreiche Besucher und anregende Gespräche bei unserer Anschlussveranstaltung!

Pakt für Prävention – Ergebnispräsentation

Kongress Pakt für Prävention 2019

Donnerstag, 12. September 2019 09:30 – 16:00

Pakt für Prävention – Gemeinsam für ein gesundes Hamburg!
Am Donnerstag, 12. September 2019, fand der diesjährige Kongress Pakt für Prävention unter dem Motto:
„Gesundheitsförderung im Betrieb – Fokus: Stärkung der psychosozialen Gesundheit und der Vernetzung im Sozialraum“ statt.

Yanina Mallok vertrat das Projekt eRgeioWerk in einer Podiumsdiskussion, am eigenen Stand und stellte in einem Vortrag einige Erkenntnisse zu unseren Interventionen vor (Vortrag als PDF hier zum Download)

ArbeitsschutzPartnerschaft Hamburg

09.07.2019 9.30-12.30 Uhr

Frau Dr. Christine Busch hat die Ergebnisse des e-RegioWerk Projekts bei der ArbeitsschutzPartnerschaft Hamburg mit Vertretern der Arbeitgeberverbände, Gewerkschaften, Handwerks- und Handelskammer Hamburg, Berufsgenossenschaften, Unfallversicherungsträgern und anderen vorgestellt.

www.hamburg.de/arbeitsschutzpartnerschaft

 

EU-OSHA GPAward Winner 2013

Abschlusstagung BMBF in Berlin

eRegioWerk war auf der Abschlussveranstaltung des BMBF- Förderschwerpunkts „Präventive Maßnahmen für sichere und gesunde Arbeit von morgen“ vertreten. Dort haben Christine Busch (Universität Hamburg), Peter Ropertz (Kreishandwerkerschaft Rhein-Erft) und Katja Keller-Landvogt (IKKclassic) in einem Workshop die Rolle der Kreishandwerkerschaften in den Regionalen Präventionsallianzen diskutiert.

 


Christine Busch, Peter Ropertz, Katja Keller-Landvogt an dem eRegioWerk Stand. Dort wurden viele, im Projekt entwickelte Produkte präsentiert (Manuale für das Unternehmerpaar-Coaching „Leben in Balance“ sowie für die Prozess- und Teamentwicklung, Mini-Erholungsübungen, Flyer, Kurz-Checks für Gesundheit im Betrieb).

 

 


Markus Domin (TH Lübeck) und Peter Ropertz zeigen die im Projekt entwickelten Online-Kurse, die ergänzend zu dem Unternehmerpaar-Coaching „Leben in Balance“ sowie für die Prozess- und Teamentwicklung entwickelt wurden.